Gabionenmauer

Sowohl als Abgrenzung zur Straße als auch auf der Grundstücksgrenze zu unseren Nachbarn hatten wir uns schon vor langer Zeit für Gabionen entschieden. Erfreulicherweise waren auch unsere Nachbarn schnell davon zu überzeugen: Baukosten, Haltbarkeit und Optik sprachen für sich.

Nachdem wir einige Angebote eingeholt hatten sind wir dann ganz in der Nähe bei Herhof Naturstein & Garten fündig geworden: Hier stimmen Beratung, Auswahl, Service und Preis, das sollte nicht unser letzter Einkauf in Solms-Niederbiel bleiben!

Also galt es eine 16 Meter lange Mauer von einem Meter Höhe (zwischen den Grundstücken) und weitere 16 Meter von 50 cm Höhe an der Straße zu errichten. Damit die Gabionen auch dauerhaft gerade stehen haben wir uns für ein Fundament aus Beton entschieden:

  • ca. 30 Meter Graben ausgehoben, unzählige Anhänger mit Aushub entsorgt
  • Magerbeton für die Fundamente bestellt und verarbeitet
  • Drahtkörbe zusammengebaut und aufgestellt
  • 24 Tonnen Basaltgestein an nur zwei Tagen in die Körbe gefüllt, danke an alle Helfer!!

3 Reaktionen zu “Gabionenmauer”

  1. Silke

    Juhu!!!! Hier gibt´s ja wieder was zu gucken !! ;-) Bitte noch das Pflaster ;-)

  2. Sanne

    Die Gabionen Mauer ist total schön, ich versuche meinen Mann auch immer noch zu überreden, eine Gabionen Mauer zu erstellen, aber er vertröstet mich auf 2015. Grummel. Naja, vielleicht können eure Bilder ihn umstimmen. Viel Erfolg weiterhin. Grüße von Sanne, die ihren Garten verschönern möchte

  3. Barbara

    Hallo,
    mich hat sofort die Gabionen-Sitzecke überzeugt. Sieht das gemütlich und stylisch aus. So etwas muss ich auch haben;-))
    Eine geniale Idee!!
    Liebe Grüße von Barbara aus dem Knüllwald

Einen Kommentar schreiben