Archiv für Mai, 2006

warten auf die Bodenplatte

Donnerstag, 25. Mai 2006

{Erdarbeiten} Die Baugrube ist jetzt komplett fertig:

Revisionschacht für den Kanalanschluss, Zisterne, Sauberkeitsschicht und das Schnurgerüst steht!

Das Vermessungsbüro war am Mittwoch da und hat die Feinabsteckung vorgenommen.

Die Firma Glotzbach wird vermutlich am Montag mit der Schalung beginnen, dauert nicht mehr lange bis es dann auch bei uns Bi-Ba-Bodenplatte heißt! :-)

An dieser Stelle auch noch mal ein lobendes Wort über den Baggerbetrieb Kinzenbach: Die Baustelle wurde von Herrn Kinzenbach wirklich in einem außerordentlich aufgeräumten und ordentlichen Zustand hinterlassen!

{Erdarbeiten} {Erdarbeiten} {Erdarbeiten}

wohl zu viele gute Nachrichten

Sonntag, 21. Mai 2006

Nach so vielen guten Nachrichten in der letzten Zeit wurde es wohl mal wieder Zeit für eine schlechte: Nach dem überraschenden Anruf Anfang Mai, dass wir nun doch schon früher anfangen können, war die Freude groß! Nach der Grobabsteckung konnte die Baugrube ausgehoben werden und bald geht es los mit dem Bau des Kellers… Alles lief gut und wir hatten die Hoffnung, dass wir etwas der verlorenen Zeit wieder aufholen können. Während meiner Sommerferien kann Arne auch Urlaub nehmen und wir hätten sehr viel schaffen können…

Dann aber das Telefonat mit p+p Haus: Sie haben in der 2. und 3. Juliwoche Betriebsferien! Unser Keller ist schon vorher fertig, so dass das Haus in der ersten Juliwoche hätte aufgestellt werden können. Dadurch dass wir aber zunächst die Info hatten, nicht vor Anfang Juni mit der Baugrube beginnen zu können, hat p+p Haus natürlich andere Bauherren dazwischen geschoben…

Das bedeutet für uns: Der Termin für den Hausaufbau wird erst Ende Juli sein. Das wiederum bedeutet, dass wir in den Sommerferien noch nicht so viel machen können, dass wir einen weiteren Monat Bereitstellungszinsen zahlen, dass der “Innenausbaustress” mit dem Beginn des neuen Schuljahres zusammen fällt…..

So ganz haben wir die Hoffnung allerdings noch nicht aufgegeben: p+p Haus hat uns versichert, dass wir auf ihrer Prioritätenliste ganz oben stehen und sie uns sofort vorziehen, sollte bei den anderen Häuslebauern etwas dazwischen kommen.

Also warten wir es ab…. zitter….

endlich ein Loch

Dienstag, 16. Mai 2006

aushub2.jpgAls ich heute Morgen um 7:30 Uhr zur Arbeit fuhr, war der Bagger, der heute unsere Baugrube ausheben sollte, schon unterwegs zum Baugebiet. Voller Neid auf Arne, der sich für dieses erste große Ereignis heute frei genommen hatte, musste ich mit meiner Klasse die Bundesjugendspiele durchführen…

Als ich dann endlich gegen 14:30 Uhr auf der Baustelle ankam, war schon einiges passiert: Arne hatte einen Sonnenbrand, die Arbeiter stärkten sich gerade mit heißer Fleischwurst und die Baugrube war schon weit fort geschritten.

Unser Bauleiter von p+p Haus war am Vormittag ebenfalls an der Baustelle um die Höhe des Gebäudes zusammen mit Herrn Kinzenbach festzulegen.

Die Erde, die wir nicht mehr zum Verfüllen benötigen, wurde mit zwei Muldenkippern in eine Grube etwas außerhalb des Ortes gefahren. Auf ihrem Rückweg brachten die Kipper später gleich den Schotter für die Sauberkeitsschicht und unsere Hofeinfahrt den Kranstellplatz mit.

Nachdem Herr Kinzenbach vom Inneren der Baugrube aus noch einige Feinarbeiten erledigt hatte war um 19:30 Uhr für heute erstmal Schluss! Nach 12 Stunden Arbeit fast ohne Pause sei es den fleißigen Arbeitern auch gegönnt…

Jedenfalls ist es ein tolles Gefühl, dass sich endlich wirklich etwas tut!!!

Morgen soll es mit der Sauberkeitsschicht, dem Verlegen der Kanalrohre bis zum Haus und dem Setzen des Revisionsschachtes weiter gehen. Mittags werden Herr Kinzenbach und seine Arbeiter dann schon fertig sein, tolles Tempo und sehr saubere Arbeit!

{Aushub} {Aushub} {Aushub} {Aushub} {Aushub} {Aushub}

der erste Spatenstich

Sonntag, 14. Mai 2006

spati2.jpgBevor nun bald der Bagger anrückt wollten auch wir höchstpersönlich die ersten “Krümmel aus dem Grundstück kratzen”, sprich der erste Spatenstich stand an:

Wir haben heute eine kurze Schönwetterphase genutzt und uns Richtung Bauplatz begeben, bewaffnet mit unserer Knipse und “schwerem Gerät” in einer Plastiktüte, etwas peinlich ungewöhnlich war es ja schon:

Mein guter alter Lieblings-Siku-Bagger musste ran, mit ihm habe ich als Kind den halben Garten meiner Eltern umgegraben. Er sieht nicht mehr ganz frisch aus, ich war froh, dass ich ihn letzte Woche auf dem Dachboden wieder gefunden habe! Aber er hat seine letzte gaaaanz große Aufgabe zuverlässig wie immer gelöst:

Nicole und ich haben doch einige Schaufeln Erde bewegt, nun kann also der große Bruder meines Siku-Baggers mit der Arbeit beginnen.

spati1.jpg spati3.jpgspati4.jpgspati5.jpg

Grobabsteckung

Donnerstag, 11. Mai 2006

grob2.jpgAls ich heute nach der Arbeit an unserem Grundstück vorbei fuhr, leuchteten mir schon die neongelben Pföstchen entgegen: Das Vermessungsbüro hatte wie vereinbart heute Morgen die Grobabsteckung vorgenommen. Dem Aushub der Baugrube steht also nichts mehr im Wege. Das wird zwar nicht wie vermutet am Freitag geschehen (der Baggerbetrieb Kinzenbach baggert noch an anderer Stelle), so wie es aussieht ist es aber am Dienstag dann endlich so weit.

grob3.jpg grob1.jpg

Pimp my Bauschild

Freitag, 5. Mai 2006

Bauschild auf unserem GrundstueckUnser schönes Werbeschild von p+p haus ist größer geworden:

auf einer zweiten Tafel kann jetzt jeder Spaziergänger sehen was denn hier genau gebaut werden soll. Schöne Werbung und uns gefällt das auch sehr gut ;-)

Hier auch nochmal zwei Fotos der Weimerhohl von heute Abend: schon verrückt, wie es sich im Baugebiet in nur 10 Tagen verändert hat.

Die Strasse Weimerhohl ist schonmal befahrbarBlick durchs Baugebiet

Auf einmal geht alles ganz schnell

Freitag, 5. Mai 2006

Nachdem wir uns ja vor etlichen Wochen auf einen Baubeginn im Juni eingestellt hatten, kam der gestrige Anruf der Gemeindeverwaltung mehr als überraschend:

Die Baustraße ist gut verdichtet, bis zur Teerschicht dauert es noch, die Kanalarbeiten sind fertig, wir könnten also loslegen…
Da fällt einem erstmal ein / zwei Stunden gar nichts zu ein. ;-)

Wir hatten ja schon den Eindruck, dass dort mit Hochdruck an der Erschließung gearbeitet wird, aber mit einem so frühen Starttermin haben wir überhaupt nicht gerechnet…

Also mussten wir jetzt auch mal Gas geben:

  • gaaaanz schnell noch heute die Baubeginnsanzeige persönlich bei der Bauaufsichtsbehörde vorbei gebracht
  • schon mit unserem Bauleiter von p+p haus zusammen gesessen und Details besprochen

Wenn das Vermessungsbüro nächste Woche die Grobabsteckung machen kann und der Baggerbetrieb Kinzenbach auf seiner aktuellen Baustelle gut voran kommt könnte also schon nächsten Freitag der Aushub der Baugrube beginnen…

Die Aufregung steigt!