Ein Kamin im Schornstein

Plewa UniThermTrotz Wärmepumpe hatten wir uns ja für einen Schornstein entschieden. Die Feuerstellenromantik sollte nicht fehlen und im Winter die Heizung etwas zu entlasten kann auch nicht schaden.

p+p Haus hat bei uns einen Fertigteil-Schornstein FT-K des Herstellers Plewa vorgesehen. Da ich ja im Moment zu viel Zeit habe bin ich bei Plewa auf den UniTherm gestoßen: Ein Schornstein mit eingebautem Kamin, komplett raumluftunabhängig und natürlich platzsparend. Bin mal sehr gespannt wieviel der kostet, könnte durchaus eine Alternative zu den auch nicht gerade billigen raumluftunabhängigen Kaminöfen sein…
Hat zufällig jemand Erfahrungen mit dem UniTherm?

4 Reaktionen zu “Ein Kamin im Schornstein”

  1. Thomas

    Hallo
    ja haben den UniTherm auch im Einsatz !
    Gutes Produkt. Hab aber jetzt gehört den gibts jetzt auch
    zum Anschluss an die Heizung. Wäre doch auch ne
    gute Sache…schade das es das noch nicht gab als ich
    das Ding gekauft habe.

  2. Arne

    Hallo Thomas,

    wir haben uns gegen den Unitherm entschieden, jetzt aber trotzdem noch keinen Kaminofen gekauft. Bislang war es immer absolut warm genug, dank solarer Gewinne und Lüftung mit WRG wohl auch kein Wunder. So langsam fragen wir uns welcher Ofen eine so geringe Heizleistung hat das nicht gleich eine Sauna entsteht…..
    Den Unitherm wasserführend zur unterstützung der Heizung? Ich glaube dann hätte ich mich auch anders entschieden…..

  3. Stefan

    UniTherm ist auf jeden Fall eine gute Anschaffung. Kann man weiterempfehlen.

  4. kaminofen-direkt

    Gute Entscheidung, Thomas.
    Aber Du hast recht. Und wie Arne auch schon sagt:
    als wasserführendes Heizsystem ist der UniTherm optimal.

Einen Kommentar schreiben