Archiv für Februar, 2006

Bagger im Einsatz

Dienstag, 28. Februar 2006

Bagger im Baugebiet BirkenwegNachdem gestern bereits zwei Bagger im Baugebiet standen, wurde heute mit diesen auch gearbeitet: Die Wurzeln der großen Bäume, die schon im letzten Jahr gefällt worden waren, wurden entfernt. Ganz schön groß….
Außerdem ist der Zaun rund um den kleinen “Bolzplatz” entfernt worden. Da es heute schon fast den ganzen Tag schneit, hatte ich nicht wirklich damit gerechnet, dass dort jemand arbeitet…. um so mehr freut mich das natürlich.

War´s das schon wieder?

Freitag, 24. Februar 2006

Nachdem ja nun gestern tatsächlich mit den Arbeiten im Baugebiet begonnen wurde, bin ich heute natürlich gleich wieder dort vorbei gefahren, um den Fortschritt zu überprüfen! :-)
Da heute wunderschönes, sonniges Wetter herrscht, ging ich davon aus, dass dort fleißig gearbeitet wird…. Doch man ahnt es nicht!!! Sollte es das schon wieder gewesen sein??? Einen Tag lang gearbeitet und schon wieder Pause?!?! Unglaublich…. kein Mensch zu sehen im Baugebiet…. Die sollen nicht Fasching feiern, die sollen was arbeiten…..

Es tut sich was!!!

Donnerstag, 23. Februar 2006

Pföstchen im BaugebietHeute fahre ich mal wieder an unserem Baugebiet vorbei und ich traue meinen Augen kaum: Es tut sich tatsächlich was!!! Die Erschließungsfirma hat damit begonnen, das Baugebiet zu vermessen und ganz viele lustige, neonfarbene Pföstchen ein zu schlagen… Wer sagt´s denn, es geht doch!!! Wurde aber auch langsam mal Zeit…. :-)

Hallo Nachbarn

Mittwoch, 22. Februar 2006

Also das letzte was wir durch unser Blog erwartet haben war ein so früher Kontakt zu den neuen Nachbarn!

Unglaublich aber wahr, heute über unser Kontaktformular (gut das ich das vorgestern eingebaut habe :-) ) eine nette Mail bekommen. Die sitzen wie wir in den Startlöchern…

Also, hallo liebe Nachbarn, dieser Eintrag ist für euch! ;-)

Laminat im Bad

Mittwoch, 22. Februar 2006

Laminat im Bad mit Aqua floorSind die jetzt bescheuert? Das geht doch nicht gut!

Das sind die üblichen Kommentare wenn man von seinen Plänen berichtet im Bad Laminat zu verlegen. :-)

Es ist nicht so, dass wir irgendwie eine Fliesenallergie hätten, aber wir finden Holzoptik nunmal einfach schöner. Es gibt seit einiger Zeit von der Firma HDM unter dem Markennamen elesgo ein spezielles Laminat namens Aqua floor, speziell für Feuchträume entwickelt. Die Trägerplatte besteht aus Kunststoff, die Oberfläche des Laminats hat eine schöne Struktur und das ganze in Dielenoptik in unserer Lieblingsfarbe Wenge.

Das Laminat ist nicht ganz billig, übersteigt den Preis guter Fliesen incl. Verlegung aber nicht wesentlich. Im Handel noch recht schwierig zu finden, selbst auf Nachfrage in diversen Baumärkten haben wir letztes Jahr nur Kopfschütteln erlebt. Das ändert sich wohl im Moment, OBI in Gießen hat jetzt sogar Muster ausgestellt!

Anfall beim Frühstück

Mittwoch, 22. Februar 2006

Bericht in der WNZ vom 22.02.06Eigentlich sollte es ja mit der Erschließung des Baugebietes schon Anfang Februar los gehen. Wir sind bestimmt jeden zweiten Tag im Baugebiet vorbei gefahren, nichts.
Heute morgen schlagen wir die Zeitung auf und uns ist fast das Frühstück im Hals stecken geblieben: Der Artikel beginnt mit der Überschrift “Erschließung beginnt…” und direkt darunter “ab Sommer werden Einfamilienhäuser gebaut”.
Hallo? Was soll denn das jetzt?
Nun ja, ich habe dann heute Vormittag gleich mal bei der Gemeindeverwaltung angerufen und mit dem verantwortlichen (und auch wiederum sehr netten) Herren gesprochen. Ist alles nicht so eng zu sehen, wir können auf alle Fälle mit unserem Kellerbau beginnen während die Erschließung läuft (die soll jetzt voraussichtlich Anfang März beginnen). Jedenfalls haben wir gleich für die 10. KW einen Ortstermin mit der Baufirma der Gemeinde, unserem “Lochbuddler” und unserem Architekten vereinbart. Hier soll dann besprochen werden, “wer wann was machen kann”.
Ärgerlich ist und bleibt die Sache aber schon: Als wir uns für den Kauf des Grundstücks entschlossen haben war von der Erschließung im Herbst 2005 die Rede, dann im Dezember, dann im Januar und eigentlich endgültig im Februar. Wie toll das Thema “Bereitstellungszinsen” ist brauche ich ja hier nicht zu erwähnen…

Treffen mit dem Gutachter der Bank

Dienstag, 14. Februar 2006

MatschHeute habe ich mich mit dem Gutachter der Bank getroffen. Er wollte sich den Bauplatz anschauen und hatte noch ein paar Fragen zum Innenausbau. Nachdem wir ca. 10 Minuten lang im Matsch des noch nicht erschlossenen Baugebietes gestanden haben, war das Ganze auch schon erledigt. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass er nicht so wirklich gut informiert war, obwohl ihm alle Unterlagen vorlagen. Zeit hatte er scheinbar auch keine und auch nicht viele Fragen. Als ich anfing, einiges zum Thema Innenausbau zu berichten, ließ er mich oft nicht ausreden. Seltsam …. er wollte sich doch mit mir treffen…..

letzte Details mit dem Kellerbauer geklärt

Donnerstag, 9. Februar 2006

Porenbeton

Heute war unser Kellerbauer zu Besuch. Wir haben die letzten offenen Punkte geklärt und nochmal alles durchgesprochen. Die Kellerwände werden jetzt aus Porenbeton-Steinen erstellt. Diese sind zwar 36,5 cm stark haben aber eine gute Wärmedämmung. Wir können uns damit die Perimeterdämmung von außen sparen. Die Innenwände werden ebenfalls aus Porenbeton gemauert. Da die Kellerräume nur Nutzräume sein werden hat das für uns einen großen Vorteil: Wir verlegen die paar Elektrokabel auf Putz und sparen uns damit im kompletten Keller den Innenputz. Das bedeutet nicht nur weniger Ausgaben sonder spart auch einiges an Zeit und “Feuchtigkeit” die ja beim verputzen zwangsläufig entsteht.

Wir haben uns dann noch für die hochwertigeren Bodenabläufe entschieden und auch die Kellerfenster in einer hochwertigen Ausstattung gewählt. Diese haben jetzt Glasscheiben und einen wärmegedämmten Rahmen (die Leibung natürlich auch).

Jetzt bleibt uns nur noch den Bauvertrag für den Keller zu unterzeichnen und auf besseres Wetter zu hoffen…

KfW und Computerkauf

Sonntag, 5. Februar 2006

KfW Förderbank

Wenn man einen neuen Computer anschafft kennt man das ja: Hätte man noch etwas gewartet, hätte es für das gleiche Geld etwas viel schnelleres und tolleres gegeben.

So ähnlich geht es uns auch mit dem Finanzierungsbaustein den wir von der KfW genommen haben. Das Programm für Einergiesparhäuser 60 sah letztes Jahr max. 30.000 € vor bei einem Zins von ca. 3 Prozent. Anfang Februar hat die KfW jetzt ihre Programme überarbeitet: Das Energiesparhaus 60 Darlehen geht jetzt bei noch günstigerem Zins bis zu 50.000 € und wirklich ein Knaller ist das Darlehen für Energiesparhäuser 40: 100.000 50.000 € gibt es hier bei 20 jähriger Laufzeit für 1 Prozent Zinsen.

Nun gut, ist vorbei, aber wenn es dieses KfW 40 Programm letztes Jahr schon gegeben hätte, unsere Entscheidung zum KfW 40 Haus wäre anders ausgefallen….

neugierig!

Mittwoch, 1. Februar 2006

1. Februar…. heute soll die Erschließung des Baugebietes beginnen….

Neugierig wie ich bin, fahre ich nach der Arbeit gleich mal dort vorbei. Aber leider tut sich dort noch nichts. Naja, bei den Temperaturen (heute morgen wieder -9°C) auch kein Wunder. Bitte Petrus, mach es wärmer…. :-)