Archiv für Oktober, 2005

Treffen mit tecalor

Sonntag, 30. Oktober 2005

Tecalor THZ 303 SOL

Das wir eine Luft-Wasser-Wärmepumpe installieren wollen war schon lange klar. Das es ebenso eine zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung geben soll, auch.
Sowohl p+phaus wie auch wir schwankten aber immer wieder zwischen verschiedenen Lösungen.
Heute haben wir das endgültig geklärt! :-)
Herr W., Fachberater der Firma tecalor und Herr L. sind mit uns alles durchgegangen, ich habe die beiden mit Fragen wirklich gelöchert. Es wird jetzt die THZ 303 SOL, ein Kombigerät: Heizung, Warmwasser, Lüftung, alles in einem Gerät. Zusätzlich haben wir bei der SOL-Variante die Möglichkeit später mal eine Ofen mit Wassertasche an zu schließen, dieser kann dann zusätzlich an kalten Tagen den Schichtenspeicher laden.

Ikea Siegen

Samstag, 22. Oktober 2005

Faktum/Abstrakt

Nachdem der gestrige Besuch bei IKEA in Hanau nicht sehr erfolgreich war, beschließen wir heute zu Ikea nach Siegen zu fahren. Von unserem letzten Besuch dort hatten wir in Erinnerung, dass dort die Küchenausstellung größer ist, als in Hanau. Auch hier ist heute sehr viel los. Aber wir treffen eine super-nette Küchenberaterin, die gerne über unsere Planung (mittlerweile habe ich sie auf dem Ikea-Server abgelegt!) drüber schaut und auch noch einige Anregungen hat. Sie bietet uns sogar an, das Ganze mal mit Arbeitsplatten und allem was dazu gehört durch zu rechnen. Das nehmen wir gerne an und schauen uns in der Zwischenzeit die Ausstellung an. Immer mehr liebäugeln wir mit den Küchenfronten Faktum/Abstrakt in weiß. Eigentlich hatten wir uns schon vor über einem halben Jahr für Faktum/Ädel entschieden. Seit ein paar Wochen schwanken wir aber wieder. Nach unserem heutigen Besuch in der Ausstellung steht jetzt fest, dass es die Küche in weiß werden wird. Sicherlich werden die Fronten in einem tollen Kontrast zu dem wenge-farbenen Laminat stehen, das die Küche bekommen soll.

Ikea Hanau

Freitag, 21. Oktober 2005

IKEA

Obwohl die Planung unserer Küche mit dem Ikea-Kitchen-Planner soweit ganz gut funktioniert hat, bleiben ein paar Fragen offen, die ich heute direkt bei IKEA in Hanau klären möchte. Ein paar Sachen lassen sich mit dem Programm einfach nicht realisieren. Außerdem möchte ich gerne nochmal “einen Fachmann” über das Ganze drüber schauen lassen. Also fahre ich nach Hanau. Schade nur, dass außer mir noch ungefähr 625.000 andere Menschen die gleiche Idee hatten! Nicht nur in der Küchenabteilung ist die Hölle los! Als ich endlich einen freien Küchenberater erwische, ist der nicht wirklich motiviert, mir weiter zu helfen. Außerdem wusste ich leider nicht, dass man die Pläne direkt auf einem Ikea-Server ablegen und vor Ort wieder aufrufen kann. Jedenfalls fahre ich nicht wirklich schlauer aber sehr stolz, diesmal keine Teelichter und keine Servietten gekauft zu haben, wieder nach Hause