Archiv für Juli, 2005

Entwurf IV - völlige Neuplanung

Montag, 25. Juli 2005

Heute haben wir wieder einen Termin in Hainchen bei p+phaus und erhalten die ersten Pläne der völligen Neuplanung:

Ein großer, offener Wohn-Ess-Kochbereich und eine große Diele (mit großem Schuhschrank - FREU!!!) überzeugen uns im EG.
Über eine offene Galerie, zu der das 2. Arbeitszimmer gehört und ein großes Bad, das von außen gleichzeitig als Überdachung der Haustür dient, freuen wir uns im OG. Außerdem sind die beiden Kinderzimmer mit fast 14m┬▓ ausreichend groß.
Auch die Außenansichten mit der großen, schräggestellten Scheibe als Wintergarten gefallen uns sehr gut.
Mittlerweile sind wir eigentlich ganz froh, dass wir nochmal umgedacht haben und es doch kein Dreigiebelhaus wird! Die Architektur ist doch erheblich moderner aber trotzdem zeitlos.
Entwurf IV - ErdgeschossEntwurf IV - ObergschossEntwurf IV - Süd-West Ansicht
Entwurf IV - Außenansicht

Und, bauen Sie jetzt mit uns?

Dienstag, 12. Juli 2005


Die Pläne der Firme F. aus Frankenberg sind fertig!
Wir fahren wieder zum Musterhaus nach Wieseck, um sie uns anzuschauen. Auch das Angebot ist fertig. Frau XY. erläutert uns das Ganze kurz und dann folgt auch schon recht bald folgender Dialog:

Frau XY.: “Was sagen Sie zu dem Angebotspreis?”
ich: “Ja, sieht ganz interessant aus!”
Frau XY.: ÔÇ×Und, bauen Sie jetzt mit uns?ÔÇť
ich: “Sind Sie es gewohnt das ihre Kunden sich so spontan entscheiden?”
Frau XY.: “Ja, die meisten unterschreiben innerhalb von 10 Tagen!”

Okay, wir eben nicht. :-) Mann, sind wir aber auch schwierige Leute… ;-)

Anschließend haben wir die Möglichkeit eine aktuelle Baustelle der Firma zu besichtigen. Das Haus wurde vor ein paar Tagen aufgebaut. Wir finden es sehr interessant und alles wirkt auf uns sehr sauber und profesionell. Als Eindruck verbleibt bei uns ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, aber es fehlt irgendwie das gewisse Etwas und die Kreativität…

Musterhaus der Firma F. in Wieseck

Freitag, 1. Juli 2005

Da wir jetzt sowieso völlig neu planen wollen nutzen wir die Gelegenheit und unterhalten uns mit weiteren Hausherstellern. Kann ja sein, dass es doch größere Preisunterschiede gibt. Wir sind zwar ziemlich sicher das kaum jemand das Preis-Leistungsverhältnis der Firma p+phaus toppen kann, aber wer nicht vergleicht ist doof.
Also:
Im März hatten wir uns bereits in Marburg das Musterhaus der Firma F. aus Frankenberg angeschaut.
Mit unseren neuen Überlegungen nehmen wir nochmal Kontakt mit der Firma F. nach und vereinbaren einen Termin im Musterhaus in Wieseck. Wir schildern Frau XY. unsere Vorstellungen, nach denen sie Zeichnungen und ein Angebot vorbereiten will.